Die Thermalmassage für Rücken, Nieren und Blase

Termine – Sommer Qigong
17. Januar 2017
alle anzeigen

Die Thermalmassage für Rücken, Nieren und Blase

Der Blasen-Meridian gehört zum Element Wasser und damit zur Jahreszeit des Winters nach der Fünf Elemente Theorie in der Chinesischen Medizin.

Die Blase hat die Aufgabe Flüssigkeiten zu speichern, welche dann ausgeschieden werden. Sie ist ein sehr empfindliches Organ, welchem wir zu wenig Beachtung schenken. Nass kaltes Wetter mag sie nicht. Nass-kalte Füße erst recht nicht. Schon unsere Vorfahren Eltern, Großeltern und Urgroßeltern lehrten uns die Füße und den Rücken warm zu halten. Der jugendliche Leichtsinn ist manchmal stärker. Dennoch führen Kälte und Nässe zu Blasenentzündungen und Rückenschmerzen. Der Blasen-Meridian mit seinen 67 Akupunkturpunkten entspringt im inneren Augenwinkel, verläuft über den Rücken bis zum kleinen Zeh, das erklärt den Bezug zwischen Füßen und Rücken. Deshalb ist es wichtig, wenn man sich der Kälte ausgesetzt hat und einen kalten Schauer über den Rücken spürt, sollte man schnell handeln: Ein warmes Bad oder Fußbad kann schon helfen, einer entstehenden Entzündung entgegenzuwirken. Wissen tut es jedermann, allerdings “Tun“ es die Wenigsten.

TIPP:

Die Thermalmassage prophylaktisch genießen

Rollende Jadesteine durchwärmen intensiv den Rücken, sowie Schultern und Nacken. Zusätzlich sorgen zwei mit Jadesteinen besetzte Handteile für Wärme auf dem Bauch, an Händen und Füßen. Ganz individuell einsetzbar. Ein Auskleiden ist nicht erforderlich, da diese Massage wie viele asiatische Massagen, auf der Akupressurtechnik basieren.